• NaturMOMENTE

scroll down

Wie könnte man vom Naturschauspiel rund um Kaprun und Zell am See nicht begeistert sein? Die Region überzeugt mit vielfältigen Superlativen.

Alleine die Schmittenhöhe und das Kitzsteinhorn wären Anlass genug, die Region Zell am See-Kaprun zu besuchen. Dabei sind die bekannten und beliebten Wander- und Skigebiete nur der Anfang weiterer Entdeckungen. 
Die hochalpine Bergwelt hält traumhafte Panoramaausblicke und spektakuläre Gipfelerlebnisse bereit. Während im Winter verschneite Landschaften und präparierte Pisten locken, sind es im Sommer urige Hütten und idyllische Almwiesen. Der Gletscher macht es sogar möglich, den Sommer mitten im Schnee zu erleben. 

Sehenswert: Nationalpark Hohe Tauern 

Der Nationalpark gehört zu den eindrucksvollsten Hochgebirgslandschaften der Welt und verfügt über eine artenreiche Wildtier- und Pflanzenwelt. Hinter den Nationalparkwelten in Mittersill verbirgt sich ein Museum, das die Fauna und Flora des Nationalparks mit allen Sinnen erlebbar macht.

Das Hochgebirge mit dem Auto erkunden? Die Großglockner Hochalpenstraße führt über aussichtsreiches Gelände über zwei Gebirgspässe. Die geschichtsträchtige Erlebnisstraße verbindet die Bundesländer Salzburg und Kärnten.

Kaprun-Zell am See: Naturerlebnisse am WasserKaprun-Zell am See: Naturerlebnisse am Wasser

Vor prachtvoller Gebirgskulisse entdecken Besucher das WiesenKönigReich Feuchtgebiet Zeller See. Der Naturerlebnisweg führt durch die faszinierende Landschaft der Moor- und Nasswiesen am Südufer des Zeller Sees. Mit einer gesamten Fallhöhe von 385 Meter sind die Krimmler Wasserfälle am Rande des Nationalparks Hohe Tauern nicht weniger sehenswert. 

Faszinierende Höhlenwelten

Die Lamprechtshöhle in St. Martin bei Lofer ist mit ihren 56 Kilometern Gesamtausdehnung eine der längsten Durchgangshöhlen der Welt. Bei geführten Touren erfahren die Besucher mehr über die Geschichte und die Sagen, die sich um die Höhle ranken. Eine spannende Entdeckungsreise bietet auch der Halleiner Dürrnberg. Hier ist das älteste Schau-Salzbergwerk Österreichs beheimatet, in dem Besucher interessante Einblicke in den Abbau des „Weißen Goldes“ erhalten. 
Eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten im Salzburger Land sind die Eisriesenwelten in Werfen. Hier lassen sich auf 42 Kilometer Länge faszinierende Eisskulpturen entdecken.

Altes Handwerk, Mineralien und Wildtiere

Eine Zeitreise durch sechs Jahrhunderte bietet das Salzburger Freilichtmuseum in Großgmain. Hier wurden 100 Originalbauten aus Landwirtschaft und Handwerk wiedererrichtet. Mineraliensammler werden im Tal der Kristalle fündig: Waren es in der Vergangenheit die Smaragde des Hachbachtales oder große Bergkristalle, sind heute andere farbenprächtige Mineralien das Ziel der Sammler. Wer Lust hat, versucht sich beim Goldwaschen im Raurisertal. Wölfe, Bären und Murmeltiere – im Wild- und Erlebnispark Ferleiten leben mehr als 200 Tiere aus den Alpen und der ganzen Welt, die aus nächster Nähe beobachtet werden können. Der Spaziergang durch weitläufige Anlagen wird mit Ausblicken auf die Landschaften des Nationalparks Hohe Tauern gekrönt.

Mit ihren alpinen Berglandschaften, faszinierenden Höhlensystemen & eindrucksvollen Tierwelten hat die Umgebung von Kaprun-Zell am See viel zu bieten. Langeweile kommt hier für Naturliebhaber garantiert nicht auf!