• BergMOMENTE

scroll down

Von saftig-grünen Almen bis hin zu imposanten Gebirgsketten – die Region Zell am See-Kaprun ist ein Dorado für Bergwanderer.

Die abwechslungsreichen Wanderrouten rund um Zell am See-Kaprun lassen keine Wünsche offen. Eine Vielzahl ausgeschilderter Wege stehen den Wanderfans in verschiedenen Schwierigkeitsgraden zur Verfügung. Egal, ob ein gemütlicher Spaziergang in den Pinzgauer Grasbergen oder eine herausfordernde Bergtour in den Hohen Tauern auf dem Programm steht – alle Pfade punkten mit wildromantischen Landschaften und einzigartigen Ausblicken! Die zahlreichen Seilbahnen dienen als bequeme Aufstiegshilfe, um die Berg- und Gipfelwelten auch während der Sommermonate für alle Besucher erlebbar zu machen. 

Aussichtsreiche Gipfel rund um Zell am See-Kaprun

Die Startpunkte für Wanderungen auf die Schwalbenwand, den Hundsstein oder den Schönwieskopf erreicht man bequem mit dem Auto. Von dort wandert man auf wunderschönen Wegen, umgeben vom Besten, was die Natur zu bieten hat. Oben angekommen, warten fantastische Panoramablicke, die man am besten bei der Einkehr in eine der Almhütten auf sich wirken lässt.

Wandern auf der Schmittenhöhe

Wer höher hinaus will, fährt mit der Gondel von Zell am See auf die Schmittenhöhe. Der Zeller Hausberg wartet mit familienfreundlichen Spazierwegen, ausgedehnten Themenwanderungen und anspruchsvolleren Höhenwegen auf. Der nur zwei Kilometer lange Sisi-Rundwanderweg ist der ehemaligen österreichischen Kaiserin gewidmet – eine kleine Wanderung mit großer Aussicht! 

Der 25 Kilometer lange Pinzgauer Höhenweg führt auf einem Gebirgskamm über die Pinzgauer Grasberge. Geübte können die gesamte Strecke an einem Tag absolvieren. Wer langsamer unterwegs ist, findet in der Pinzgauer Hütte oder auf der Sonnbergalm Übernachtungsmöglichkeiten. Ein Highlight für Groß und Klein ist der Erlebnisweg Höhenpromenade mit seinen Aussichtsplattformen, Spielestationen und Fernrohren. Er führt von der Schmittenhöhe auf den Sonnkogel hinunter. 

Ausblicke vom Maurerkogel und Kitzsteinhorn

Der Maurerkogel, der Nachbar-Gipfel der Schmittenhöhe, beindruckt mit seinem 360-Grad-Panoramablick auf die schönsten Gebirgszüge der Region: den Wilden Kaiser, das Steinerne Meer sowie die Hohen Tauern mit Großglockner, Kitzsteinhorn und Großvenediger. 

Bei geführten Touren lässt sich das hochalpine Gelände des Kitzsteinhorns erkunden. Dabei können ambitionierte Wanderer mit einem geprüften Bergführer am Seil gesichert ihren ersten Dreitausender erklimmen. Hingegen ist die spannende Expedition mit dem Nationalpark Ranger durch die vier Klimazonen des Gletschers ein Erlebnis für die ganze Familie.
 

Zell am See-Kaprun: Wanderrouten am Wasser

Viele Routen sind dem Element Wasser ganz nah: Eine Wanderung für alle Fitnesslevels führt von der Kesselfallstraße rund um den Klammsee und die Sigmund-Thun-Klamm. Ebenso reizvoll sind die Pfade rund um die Kitzlochklamm und die Krimmler Wasserfälle.

Die Schönheit der Bergwelt lässt sich aber auch ganz einfach im Tal erleben: Gemütliche Spaziergänge rund um den Zeller See liegen bei Genusswanderern ebenso hoch im Kurs wie ein Bummel durch die pittoreske Altstadt. Das fantastische Alpenpanorama behält man dabei stets im Blick.